Sehr geehrte Geschäftspartner, Kunden und Freunde unseres Hauses

herzlich willkommen zu unserem
1. Newsletter KIESSLING's Kompass.

Egal ob Stückgut, Nachtexpress, Automobil-, Kontrakt- oder Gefahrstofflogistik, national oder international – bei uns,
bei unseren 200 Mitarbeitern – können Sie sich immer gut aufgehoben fühlen. Vom Azubi bis zum Abteilungsleiter arbeiten unsere Teams mit Begeisterung an einem Ziel:

Ihnen individuelle Logistik mit Mehrwert zu liefern.
  
Dafür stehen wir!
  

Lernen Sie mit unserem Newsletter KIESSLING's Kompass nicht nur neue Entwicklungen unserer verschiedenen Geschäftsbereiche, sondern auch sonstige Aktivitäten unseres Unternehmens kennen. Zusätzlich informieren wir Sie auch über interessante, allgemeine Logistik-News. 

Neben nationalen und internationalen Transportnetzwerken mit über 75 Partnern betreiben wir für Sie ein modernes Logistikzentrum in Regenstauf auf einer Fläche von ca. 47.000 qm2. Über 14.000 qm2 Lager- und Umschlagflächen – alleine in Regenstauf – wickeln wir täglich ca. 2.500 bis 3.000 Sendungen ab. Mit Miriam Kießling arbeitet nun die vierte Generation in der Leitung unseres Unternehmens mit.

Josef Kießling, Miriam Kießling, Christoph Kießling


Nachhaltig nach Österreich –
Neukunde Neudorff kann auf Flexibilität setzen


Umweltbewusste Hobby-Gärtner, aber auch viele Landwirte setzen auf den Emmerthaler Profi für naturgemäßes Gärtnern und die Neudorff GmbH setzt seit neustem bei der Logistik und Lagerung für den Markt Österreich auf die Firma Kiessling. „Wir freuen uns immer besonders, wenn Kunden auf Empfehlung zu uns kommen“, meint der Leiter der Gefahrstofflogistik bei Kiessling, Hugo Seitz.


Transdanubia – Wichtiger Wachstumsmarkt
rückt ein Stück näher


Ungarn ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für ostbayerische Unternehmen. Die Handelsverbindungen im Donau-Raum sind historisch tief verwurzelt, werden jedoch im europäischen Wandlungsprozess permanent neu definiert. Seit einem Jahr kooperiert die Firma Kiessling mit einem neuen, sehr leistungsstarken Partner: der Transdanubia. „Die Zusammenarbeit ermöglicht uns eine noch höhere Fahrtenfrequenz und noch kürzere Laufzeiten“, erläutert der Leiter der Abteilung Internationale Spedition bei Kiessling, Christian Mainhardt.


Teamwork mit absoluter Transparenz:
Smartphone + App ersetzen bald
den herkömmlichen Barcodescanner


Ein Gerät für drei Funktionen: Kommunikation, Navigation und Kommissionierung. Bei der Firma Kiessling hat die Zukunft der Logistik schon begonnen. Nach und nach werden die Transport-Partner mit Smartphones und Apps ausgerüstet. Transparenz, Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit sind vier Vorteile, die sich aus dem Telematik-System ergeben.


Elektronische Effizienz – Kommissionierung im Gefahrstofflager ist beleglos

Selbst in der modernsten Lagerhaltung ist der Mensch immer noch der effektivste Mitarbeiter. Aber gerade bei der Kommissionierung bringen zeitgemäße Medien zusätzliche Effizienz. Deshalb setzt die Firma Kiessling bei der Gefahrstofflagerung seit eineinhalb Jahren auf beleglose Kommissionierung.


Kick it like Kiessling

Logistik ist eine sportliche Angelegenheit! Und weil sich die Firma Kiessling trotz aller internationaler Geschäftskontakte vor allem der eigenen Region verbunden fühlt, liegt es nahe, dass die Firma Kiessling auch hiesige Sportvereine unterstützt, so z. B.  den TSV Kareth-Lappersdorf. 

Die 20 Kicker der E 3-Jugend des TSV Kareth-Lappersdorf laufen seit der letzten Saison in der Kreisklasse mit schicken Kiessling-Trikots auf. Der TSV Kareth-Lappersdorf ist nach dem SSV Jahn die zweiterfolgreichste Fußballmannschaft der Region.

„Besonders stolz sind wir auf unsere Jugendarbeit“, so der Abteilungsleiter Fußball, Anton Brunnbauer. Und das kann der TSV Kareth-Lapperdorf auch sein. Während viele Vereine heute Abteilungen schließen, weil nicht genügend junge Interessenten nachkommen, hat der TSV derzeit einen Aufnahmestopp bei den Nachwuchs-Kickern. Alleine in der E-Jugend gibt es vier Mannschaften.  Die E 3 beschloss die Saison 2015/2016 mit einem beachtenswerten zweiten Ligaplatz in der Kreisklasse.